Freitag Store Tokyo

freitag_anniversary4_wp

Vor einigen Jahren reiste ich nach Japan und hatte die Möglichkeit, der Eröffnung des ersten Freitag Store in Tokyo beizuwohnen. Bereitwillig dokumentierte ich dieses Ereignis auf eigene Faust. Wenn ich an diesen Abend zurückdenke realisiere ich, dass die Aufnahmen immer noch die Werte hochhalten, welche Daniel and Markus Freitag seit so vielen Jahren praktizieren. Immer und überall.

freitag_anniversary5_wp

freitag_anniversary6_wp

Grösstenteils sehe ich eine unvergleichbare Bindung mit dem Kunden – oder eher – den F-ans. Was für eine geistreiche Idee ist es, alle Anwesenden einzuladen das Band durchzuschneiden und gleichzeitig ein Tenugui mit einem eigens kreierten Druck zu erhalten. Da hört es aber nicht auf. Geduldig lassen sich die Freitag Bros. mit jeder einzelnen Person ablichten. Und ob dies noch nicht genug wäre, bietet Daniel an, eine kleine Figur auf die Tasche oder das Portemonnaie jedes stolzen Besitzers zu zeichnen.

freitag_anniversary8_wp

Es ist kein Geheimnis: Markt ist Kommunikation. Diese Regel ist umso wichtiger in Japan. Kunden erwarten ein hohes Level an Information und Erklärung. Dies bedeutet Orientierung in der Fülle an Konsumangeboten, welche diese Nation aufweist. Wenn es also gelingt, mögliche Kunden auf eine direkte und authentische Art einzubinden, dann bleiben letztendlich intrinsische Botschafter bestehen. Diese werden Berge von Gütern kaufen, wortwörtlich, wie zu sehen ist!

freitag_anniversary9_wp

freitag_anniversary7_wp

Freitag Taschen scheinen auch in anderen Bereichen mit der Japanischen Kultur im Einklang zu sein. Insbesondere wenn es um die Vergänglichkeit der Dinge geht. Es existiert dieses tiefgründige Gefühl indifferent zu sein gegenüber so externen Unterscheidungen wie Leben und Tod oder Unbeständigkeit. Aus Alt wird Neu. Blachen, Fahrradschläuche und Autogurte werden zu Freitag Taschen. Und genau wie jeder Japanische Kunsthandwerker Perfektionismus vermeidet, gibt es auch keinen „recycled freeway bag“ welcher gleich ausschaut. Blachen sind vom Wetter gezeichnet und zeigen Spuren und Kratzer. Was daraus entsteht ist ein zeitloses Produkt, welche die harmonische Beziehung zwischen den Kräften der Natur und den Mitgliedern der Gesellschaft aufrecht hält. Und dies ist die Referenz, welche die Japaner suchen.

Dieses Video ist ein Auszug und wurde ursprünglich in der Reise-Reportage Iki publiziert.

Shibuja Hikarie, Tokyo
Shibuja Hikarie, Tokyo